Acrylfarbe entsorgen: So geht’s umweltfreundlich und sicher!

SAFETY

Das Malen mit Acrylfarben ist ein kreativer Spaß, der wunderschöne Ergebnisse verspricht. Doch was passiert mit den Acrylfarben, wenn sie sich beispielsweise aufgrund ihres Alters nicht mehr zum Malen eignen? Dann ist eine korrekte Entsorgung der Acrylfarben wichtig! Dieser Beitrag erklärt, wie Du vorgehen solltest, wenn Du Acrylfarbe entsorgen möchtest, und gibt Dir Tipps zur umweltschonenden und verantwortungsbewussten Entsorgung der Acrylfarben.

Was passiert, wenn ich meine Acrylfarben falsch entsorge?
Jeder, der mit Acrylfarben malt oder diese anderweitig verwendet, trägt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Entsorgung der Farben. Dies ist deshalb von Bedeutung, da ein falsches Vorgehen beim Acrylfarbe Entsorgen gravierende Folgen für die Umwelt haben kann. 

Umweltfolgen durch falsche Entsorgung von Acrylfarben
Wenn Du Farbreste entsorgen möchtest, kommst Du womöglich auf die Idee, die noch flüssigen Farben einfach in den Ausguss zu kippen, in die Toilette zu schütten oder in den Hausmüll zu werfen. Doch genau das wäre fatal! Immerhin enthalten viele Farben und Lacke – darunter auch Acrylfarben – umweltschädliche Stoffe. Dass Acrylfarben wasserlöslich sind, macht sie also nicht zwangsläufig völlig ungefährlich für die Umwelt. 
Eine falsche Entsorgungsweise birgt die Gefahr, dass Schadstoffe und Mikroplastikpartikel in Boden und Grundwasser gelangen und dort beträchtlichen Schaden anrichten. Um eine Schädigung des Ökosystems durch Acrylfarbe zu verhindern, ist das korrekte Entsorgen also unerlässlich.

Gesundheitsrisiken bei falscher Entsorgung von Acrylfarben
Eine unsachgemäße Entsorgung von Acrylfarben kann unter Umständen auch die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen. Auch das ist in den oftmals enthaltenen gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen begründet. Dennoch musst Du Dir beim Malen mit  Acrylfarben von Schipper keine Sorgen um Deine Gesundheit machen! Wer unsere hochwertigen Farben sachgemäß verwendet, sieht sich keinerlei Risiko ausgesetzt. 

Die Dos and Don'ts der Acrylfarben-Entsorgung

Deine Acrylfarbe zu entsorgen, ist mit dem nötigen Hintergrundwissen ganz einfach! 
Unsere Praxistipps unterstützen Dich dabei. 

Was Du bei der Entsorgung von Acrylfarben unbedingt vermeiden solltest
Sehen wir uns zuerst an, was Du bei der Entsorgung von Acrylfarben auf keinen Fall tun solltest:

  • In Abfluss/Toilette gießen: Aufgrund der potenziellen Wasser- und Umweltverschmutzung gehören Farben grundsätzlich nicht in die Kanalisation.
  • Flüssig in den Hausmüll geben: Flüssige Farbreste dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Sie müssen als Sonderabfall behandelt und entsprechend entsorgt werden. In der Regel sollten Farbe und Behälter getrennt voneinander entsorgt werden. Die flüssige Farbe sollte zu einer Sammelstelle für Sondermüll gebracht werden.
  • Farbreste geöffnet entsorgen: Wenn die Acrylfarbe vollständig getrocknet ist, kann sie oft sicher im normalen Hausmüll entsorgt werden. In diesem Fall kann der Farbrest mit dem Behälter zusammen entsorgt werden. Der Behälter soll dabei verschlossen sein.
  • Farben vorschnell wegwerfen: Prüfe stets zuerst, ob Deine Farbreste noch verwendet werden können, bevor Du sie wegwirfst und so vielleicht noch brauchbare Farbe verschwendest.

Acrylfarben verantwortungsbewusst und ressourcenschonend entsorgen

Beim Entsorgen von Acrylfarbe kannst Du natürlich nicht nur vieles falsch, sondern auch jede Menge richtig machen. Im Kern gehören diese Punkte zu den klaren „Dos“ der Entsorgung von Acrylfarbe:

  • Trocknen lassen: Lasse die Farbreste an einem gut belüfteten Ort ohne Deckel gründlich trocknen, woraufhin Du wasserlösliche Farben im Restmüll entsorgen kannst
  • Verpackung recyceln: Recycle die Verpackung entsprechend ihres Materials, denn auch das gehört zur korrekten Entsorgung von Acrylfarbe
  • Entsorgung im Sondermüll: Entsorge lösungsmittelbasierte oder noch flüssige Acrylfarben ausschließlich über den Sondermüll

Indem Du diese Tipps beim Acrylfarbe Entsorgen beherzigst, trägst Du einen wichtigen Teil zur Abfallreduktion und vor allem auch zur Schonung von Umwelt und Ressourcen bei. 
Wenn Du Dir trotzdem unsicher bist, ob Du alles richtig machst, wende Dich an lokale Entsorgungs- oder Recyclingzentren, um spezifische Informationen und Anleitungen zur Entsorgung von Acrylfarbresten an Deinem Ort zu erhalten. 

So vermeidest Du unnötige Entsorgungen: Acrylfarben sicher lagern und nutzen 
Die Entsorgung von Acrylfarbe lässt sich nicht immer vermeiden. Schließlich ist die Lebensdauer von Farben begrenzt und kein Produkt ist unendlich haltbar. Dennoch: So manche Farbe müsste nicht verfrüht weggeworfen werden, wenn sie zuvor richtig gelagert und genutzt worden wäre. 
Grundsätzlich solltest Du Deine Acrylfarben stets an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren, an dem sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Achte darauf, die Farbtöpfchen beim Malen mit Acrylfarbe nicht länger als nötig geöffnet zu lassen und prüfe den festen Sitz der Deckel, bevor Du die Farben verstaust. Dadurch erhöhst Du die Lebensdauer der Farben in beträchtlichem Maße. 
Wenn Du zum Beispiel mit einer Farbpalette zum Anmischen arbeitest, solltest Du versuchen, immer nur so viel eines Farbtons anzumischen, wie Du auch zeitnah verbrauchen kannst. Gerade selbst angemischte Farbe wird schließlich zumeist nicht zurück in ein verschließbares Töpfchen gefüllt, sondern eher entsorgt – eine vermeidbare Verschwendung.
 

Fazit: Verantwortungsbewusster Umgang mit Acrylfarben

Wer mit Acrylfarben malen möchte, muss sich auch mit dem Thema „Farben entsorgen“ auseinandersetzen. Denn: Die korrekte Acrylfarben-Entsorgung liegt im Bereich der persönlichen Verantwortung des Malers und entspricht einem aktiv gelebten Umweltschutz. Trotz der Risiken, die eine unsachgemäße Acrylfarbe Entsorgung mit sich bringen kann, ist es nochmals wichtig, zu betonen, dass das Malen mit Schipper Acrylfarben, bei ordnungsgemäßer Handhabung, keinerlei Gefahr darstellt. Du kannst also weiterhin ruhigen Gewissens zum Pinsel greifen und Dein Malerlebnis mit Schipper unbeschwert genießen!

Übrigens: Die Schipper Homepage ist immer einen Besuch wert. Über sie gelangst Du zu all unseren Top-Produkten für Hobbykünstler und Du kannst tief in unsere Malen-nach-Zahlen-Themenwelten eintauchen – viel Spaß!